Kontakt- / Anfrageformular

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer für Rückfragen

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

PLZ

Ort

Mein Anliegen

Ihre Nachricht

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen

  • Jürgen Adolphs

    Inhaber

    02263 - 5607

    0221 - 686787

    Mail:
    info@adolphs-bautenschutz.de

  • Adolphs-Bautenschutz GmbH
    Olpenerstr. 29a
    51766 - Engelskirchen

    Wir sind ihre Spezialisten... für die Sanierung von Bauproblemen wie nasse Keller, feuchte Wände, undichtem Sockelputz, Schimmel und mehr.

Was ist Schimmelpilz ?

Schimmelpilz – Was ist das?

Schimmelpilze sind ein natürlicher Teil der Umwelt. Ständig schweben ihre Sporen in der Luft, werden eingeatmet oder mit Nahrungsmitteln aufgenommen. Der Mensch hat sich weitestgehend angepasst und weist normalerweise eine hohe natürliche Resistenz gegenüber den meisten Schimmelpilzen auf. Von weltweit geschätzten 250.000 Arten Schimmelpilzen wurden ca. 100.000 Arten näher bestimmt, die größtenteils keine Gefahr darstellen. Trotzdem kann es zu gesundheitlichen Problemen kommen. Das hängt von der Art und Konzentration des vorhandenen Pilzes ab.

Ursachen im Wohnbereich
Schimmelpilze entwickeln sich oft im Verborgenen. Oft fallen sie durch einen modrigen Geruch oder dunkle Flecken auf. Zum Wachstum brauchen sie drei Grundlagen:

10_Schimmelpilz-Was-ist-dasNährstoffe:    Holz, Gipskarton, Tapete, Farbe, Leder, Staub, Kunststoff
Temperatur:  können zwischen 0 und 50 ° Celsius gedeihen, lieben aber Temperaturen zwischen 20 und 30 °
Feuchtigkeit:  relative Luftfeuchtigkeit z.B. im Bad: 80 %, im Wohnbereich: zwischen 40 und 60 %

Erhöhte Feuchtigkeit kann resultieren aus:
–   unzureichendes Heizen und Lüften
–   Wasserschäden
–   unzureichend ausgetrocknete Neubaufeuchte
–   bauphysikalische Schäden (unterdimensionierte Wärmedämmung)

 

Gefahren
Die Sporen der Schimmelpilze gehören zu den wichtigsten Innenraum-Allergenen. Das Spektrum allergischer Reaktionen reicht von Hautreizungen und grippeähnlichen Beschwerden über schwere Erschöpfungszustände bis hin zu Schwindel sowie Gedächtnis- und Sprachstörungen. Einen weiteren Hauptkomplex bilden Atemwegserkrankungen, mit Reizhusten und Engegefühl in der Brust bis hin zum allergischem Asthma. Häufig leiden als Hausstaubmilbenallergiker diagnostizierte Personen auch unter Schimmelpilzallergie.

Weitere Informationen unter:

Deutscher Allergie- und Asthmabund
Bundesgeschäftsstelle in Mönchengladbach
Tel.: 02 161 – 18 30 24 / 81 49 40
Beratungstelefon: 02 161 – 102 07

Verbraucherzentrale Düsseldorf.de
Wikipedia.org “Energieeinsparverordnung”
Wikipedia.org “Schimmelpilz”

 

Back to Top